Kreta auf die feine Art - Erleben Sie die Schönheiten Kretas auf dieser privat geführten Rundreise


KRETA Nicht nur über 1.000 Kilometer Küste und eine abwechslungsreiche Landschaft tragen zur ungebremsten Popularität der grössten der griechischen Inseln bei. Auch die Historie besticht. Und immer wieder beeindruckt das üppige Grün des Hinterlandes. So wundert es nicht, dass Ausflüge in das Hochland von Kreta mit seinen urigen Tavernen zu den unbestrittenen Höhepunkten vieler Reisender zählen. Unbestrittener grösster Anziehungspunkt des Kreta-Reisenden bleibt das Meer.

Preisbasis: ab CHF 3'890.- pro Person

1. Tag Anreise nach Heraklion und Transfer ins Hotel Elounda Gulf Villas

2. TagLASSITHI Der Weg führt über Malia, wo Sie den Minoischen Palast von Sarpidon besichtigen können, zu der Lassithi-Ebene. Hier können Sie, nach einer Erfrischungspause in einem Kaffeehaus, die Höhle von Psychron besuchen, den Geburtsort von Zeus und Kultstätte aus der Minoischen Zeit. Bei der anschliessenden Rundfahrt werden Sie durch zahlreiche, malerische Dörfer fahren und für ein typisches Mittagsessen in einer Taverne Ihrer Wahl halten. Auf dem Weg zurück werden Sie das Kloster Agios Georgios Selinari besuchen können.

3. Tag SPINALONGA Überfahrt nach Spinalonga von Elounda aus, wo die letzte Leprakolonie Europas bis Mitte der 1950er Jahre gelebt hat. Führung auf der Insel, Rückfahrt nach Elounda. Fahrt nach Plaka, das kleine Fischerdorf gegenüber Spinalonga. Mittagessen in einer Fischtaverne mit Blick auf Spinalonga. Anschliessende Fahrt nach Agios Nikolaos, Stadtbesichtigung, Kaffeepause und Rückkehr zum Hotel gegen 17 Uhr.

4. Tag DER OSTEN – eine lange Tour. Heute werden Sie in den „Wilden Osten“ Kretas fahren. Sie werden im Dorf Kavousi bei einem Abstecher den ältesten Olivenbaum der Welt besichtigen und über die Berge die östlichste Stadt Kretas Sitia erreichen. Nach einer Kaffeepause an der malerischen Promenade der kleinen Hafenstadt fahren weiter nach Osten zu dem Kloster Toplou, eins der reichsten auch an Geschichte Klöstern Kretas mit einem sehr interessanten Museum. Die Weiterfahrt führt Sie nach Vai, der einzige Palmenwald Europas Sie werden dann die Insel gen Süden durchqueren, entlang malerischer Buchten fahren und die kleine Stadt Ierapetra am Libyschen Meer erreichen.

5. Tag Wohlverdienter Ruhetag

6. Tag HERAKLION-KNOSSOS-RETHYMNO

Sie verlassen Elounda Richtung Heraklion, wo Sie den Palast von Knossos und das archäologische Museum besuchen. Nach eine Stadttour verlassen Sie Heraklion Richtung Rethymno. Bei Ankunft können Sie jetzt eine Orientierungs- und historische Stadttour unternehmen. Übernachtung im Hotel Rimondi Boutique Hotel.

7. Tag DER WESTEN Ihre Fahrt nach Chania führt Sie erst zu der Minoischen Siedlung von Aptera mit einem atemberaubenden Blick über die Einfahrt des grösstem natürlichen Hafens im Mittelmeerraum Souda. Die Erkundung der Stadt und die Besichtigung vieler der interessanten Stätten wird den ganz Tag beanspruchen. Auf der Rückfahrt nach Rethymno werden Sie das Grab der Familie Venizelos, deren wichtigste Vertreter um die die Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts die Vereinigung Kretas mit Griechenland initiierte und das Schicksal des Landes weitestgehend gestaltete.

8. Tag DER SÜDEN Heute werden Sie die Amari-Ebene kennenlernen. Sie am westlichen Hang des höchsten Berges Kretas Psiloritis. Deren Dörfer werden auch „Die Balkonen des Psiloritis“ genannt. In die kühleren Ebene haben die Venezianer Zuflucht vor der sommerlichen Hitze gesucht und deren Dorfarchitektur geprägt. Zahlreiche Kirchen bezeugen den Einfluss bedeutenden Venezianischen Familien.

Im Süden erreichen Sie die Ausgrabungen vom Phaistos und können Gortys, die Inselhauptstadt in der Römischen Periode und/oder den mythologischen Ort Matala, Anziehungspunkt der internationalen Hippiebewegung der `68er aber auch Geburtsort Europas. Auf der Rückweg werden Sie das Bergdorf Spili mit seinen ewig sprudelnden Wasserquellen

9. Tag DER ABSCHLUSS  Ihr letzter Tag auf Kreta hat einige Höhepunkte anzubieten. Sie beginnen mit dem Besuch des Nahelegenden Klosters Arkadi. Nach dessen Besuch erreichen Sie den Ort Alt-Eleftherna mit seiner Nekropolis und das beeindruckende, vor einem Jahr eröffneten Museum. Es ist an die wenig erforschte und weitgehend unbekannte Hellenistische Periode gewidmet. Für eine späte Mittagspause werden Sie das Töpferdorf Margarites erreichen. In der Taverne von Marina und Kostas, mit Aussicht auf die Ebene werden Sie mal wieder Köstlichkeiten der einheimischen Küche geniessen können und somit eine der schmackhaftesten Erinnerung mit nachhause nehmen. Gegen 18 Uhr werden Sie den Flughafen erreichen

Inklusivleitungen:

  • Flug mit Edelweiss Air ab Zürich in der Business Class
  • 8 Übernachtungen in 4* und 5* Boutique Hotels, in einer Suite (Basis Doppelzimmer), inkl. Frühstück
  • Alle Ausflüge inkl. fachkundigem griechischen, deutschsprachigen Guide wie beschrieben (ohne Eintritte und Mittagessen)
  • Flughafentransfers

Nicht eingeschlossen:

Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, weitere Mahlzeiten und Getränke, Reiseversicherung

Gerne beraten wir Sie zu tagesaktuellen Preisen und Flügen unter Tel. 041-460 38 38 oder info@design-travel.ch

Anfrage zu diesem Angebot

Geniessen Sie im 5* Severin’s Resort & Spa lässigen Luxus unter Reet. Unter dem längsten zusammenhängenden Reetdach Europas erleben Gäste einen...

Weiterlesen

Wer die Weltstadt Hamburg beschreiben will, hat die Qual der schönen Wahl. Da ist das schier überbordende Kulturangebot. Eine Stadtteil-Vielfalt von...

Weiterlesen

Hotel Adlon Kempinski

Berlins erste Adresse – direkt am Brandenburger Tor – in einzigartiger Lage im Herzen der Stadt, nahe den wichtigsten Museen...

Weiterlesen

Tosca, La Bohème, Die Zauberflöte, Der Barbier von Sevilla – wenn Ihnen beim Klang dieser Stücke warm ums Herz wird, wollten Sie schon immer nach...

Weiterlesen

Persönliche Reiseberatung in unseren Büros

Design Travel Büro

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin unter Tel 041-460 38 38 oder info@design-travel.ch. Gerne auch nach Feierabend oder samstags.