Ecuador

Die schöne Unbekannte mit den weltberühmten Inseln

Ecuador ist so etwas wie die schöne Unbekannte Südamerikas. Zumindest gilt das für alle Landesteile ausser natürlich den weltberühmten Galapagos-Inseln. Gerade deshalb aber sei betont, dass es sich wirklich lohnt, das Land näher kennenzulernen. Es hat wirklich zauberhafte tolle Facetten und Superlative zu bieten.

Ecuador
  • Einer dieser Superlative ist auch gleich der Platz, an dem wohl die meisten Reisenden ankommen: auf dem Flughafen der Hauptstadt Quito. Quito liegt auf 3000 Metern über Normalnull und ist damit die höchste Hauptstadt der Welt. Ganz nebenbei ist ihre historische Innenstadt so gut erhalten und so spannend, dass sie zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Wer sie kennenlernen möchte, der lasse sich bitte ein wenig Zeit zum Akklimatisieren. In 3000 Metern Höhe kann die Luft ganz schön dünn sein!

    Das Andenhochland „la Sierra“ besteht aber natürlich nicht nur aus der Hauptstadt, sondern aus zwei hohen Gebirgsketten und einem riesigen tropischen Regenwaldgebiet, das sich bis nach Kolumbien und Peru erstreckt. Viele Gipfel der Region sind Vulkane, nicht wenige davon noch aktiv. So auch der mit 6000 Metern höchste Berg in der Sierra, der Vulkan Cotopaxi.

  • Ganz anders präsentiert sich dagegen die Küste am Pazifik, die etwa 650 Kilometer lang ist. Vor allem der südliche Teil dürfte für Reisende aus Europa einen hohen Reiz haben. Hier gibt es feine Sandstrände, romantische Fischerdörfer und inzwischen auch eine gewisse touristische Infrastruktur, ohne dabei aber auch nur im Entferntesten an Betonburgen oder überlaufene Badebuchten zu erinnern. Ganz im Gegenteil: Strandurlaub bedeutet hier immer auch Naturerlebnis. Richtung Norden wandelt sich das Küstengebiet dann landschaftlich und es kommen Mangroven- und Regenwälder hinzu. Hier gibt es diverse Ökoreservate und indigene Dörfer.

  • Jetzt ist der Reisende schon ganz nah dran am ecuadorianischen Amazonas-Gebiet, am Regenwald also. Die meisten Touren führen „nur“ in den sekundären Regenwald, aber der hat es genauso in sich wie sein primäres Äquivalent. Um diese Touren geniessen zu können, begibt man sich am besten in eine Dschungellodge oder eine Amazonas Kreuzfahrt. Natur pur, Pflanzen und Tiere, wie man sie vorher kaum je gesehen haben dürfte.

  • Tausend Kilometer vom Festland entfernt liegen sie dann mitten im Pazifik, jene Inseln, die das Sehnsuchtsziel fast aller Ecuador-Reisenden sind: die Galapagos-Inseln. Viel ist über die Schönheit und Unberührtheit dieser Inseln geschrieben worden, viel auch über die Seelöwen, die Schildkröten, die Tölpel und die vielen anderen seltenen Tiere, die hier bestaunt werden können. Doch die Realität wird alles übertreffen – wenn der Aufenthalt dort gut vorbereitet wird und keine Eile herrscht. Am meisten sehen und erleben Touristen, die sich auf einem Schiff einmieten und mehrere Tage zwischen den Inseln unterwegs sind.

  • Ecuador liegt sowohl auf der Nord- als auch auf der Südhalbkugel der Erde. Diese unmittelbare Nähe zum Äquator sorgt für ein ausgeglichenes, angenehmes Klima und macht Ecuador zu einem ganzjährigen Reiseziel. Eine Ausnahme bilden die Galapagos-Inseln. Sie werden am besten in den Monaten Januar bis Juni besucht. Danach kann es dort ungemütlich kalt und sehr windig werden.


Privat-Rundreise Ecuador mit Expeditionskreuzfahrt auf die Galapagos Inseln


Auf einer privat geführten Rundreise lernen Sie die Highlights Ecuadors kennen, von der UNESCO Weltkulturerbestadt Quito bis zum bunten Indianermarkt von Otavalo, vom Cotopaxi Nationalpark bis zur Teufelsnase bei einer faszinierenden Zugfahrt.

Kein anderes Land in Südamerika bietet auf so wenig Raum so viel Vielfalt. Tropische Regenwälder, das Hochland der Anden, koloniale Städte und karibisches Flair an der Küste. Sie erleben ein faszinierendes Land und entdecken Ecuador ganz privat.

Im Anschluss gehen Sie auf ein einzigartiges Kreuzfahrt-Abenteuer zu den Naturwundern der Galapagos-Inseln. Die Celebrity Xpedition ist kein gewöhnliches Kreuzfahrtschiff, eher eine Mega-Yacht für Naturliebhaber. Kommen Sie an Bord zu einer einwöchigen Kreuzfahrt und lernen Sie die Galapagos-Inseln zusammen mit Naturforschern und Biologen hautnah kennen.

Wir kennen das Schiff persönlich und beraten Sie gerne.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Quito. Sie werden ins Hotel gebracht und brechen nach einer kurzen Erholungspause zu einer Stadtrundfahrt durch die vielleicht schönste lateinamerikanische Hauptstadt auf. Vom Panecillo-Hügel blicken Sie auf das koloniale Zentrum - entdecken Sie die vielen Kirchen und Plätze? Auf dem Weg vom Hauptplatz zur Plaza San Francisco kommen Sie an der prachtvollen Kirche La Compañia vorbei, ein barockes Meisterwerk mit Verzierungen aus Tonnen von Blattgold.

2. Tag: Von Quito nach Otavalo. Nördlich von Quito treffen Sie eine Vielzahl einheimischer Vogelarten und geniessen die besondere Geräuschkulisse. Sie folgen dem wohligen Duft der Rose und lernen auf einer Plantage eines der wichtigsten Exportgüter Ecuadors kennen. Ihr Mittagessen lassen Sie sich gemeinsam mit einer indigenen Familie in San Clemente schmecken und erfahren bei Ihrem Besuch vieles über Traditionen und Weltanschauung Ihrer Gastgeber. Bevor Sie sich verabschieden, unternehmen Sie einen gemeinsamen Spaziergang und können sich an handwerklichen Tätigkeiten beteiligen, um sich wahrlich ein Bild des Alltags machen zu können.

3. Tag: Von Otavalo nach Papallacta. In der Lagune von Cuicocha unternehmen Sie eine leichte Wanderung. Zur Entspannung gönnen Sie sich einen Kaffee in der Kleinstadt Cotacachi, bevor Sie sich in das bunte und geschäftige Treiben des Marktes von Otavalo stürzen. Neben Lebensmitteln werden vor allem farbenprächtige Gewänder und Stoffe gehandelt. Anschliessend geht es über den 4.000 Meter hohen Papallacta-Pass nach Papallacta. Im Tal der Hochanden liegend findet man hier herrliche Thermalquellen. In warmen und heissen Becken lässt es sich wunderbar entspannen. Sie geniessen die Naturkulisse und - wenn Sie möchten - gönnen sich im glasklaren Wasser eines vorbeiströmenden Baches zwischen den Bädern eine Abkühlung.

4. Tag: Von Papallacta nach Cotopaxi. Auf der "Strasse der Vulkane" fahren Sie bis zum Nationalpark Cotopaxi. Im Zentrum des 34.000 Hektar grossen Gebietes steht der mit 5.897 Metern höchste aktive Vulkan der Welt - der Cotopaxi. Nach einer kurzen Wanderung durch mondähnliche Landschaften kommen Sie zur 4.000 Meter hoch gelegenen Limpiopungo Lagune. Von hier haben Sie bei klarer Sicht einen atemberaubenden Blick auf den majestätischen Vulkan.

5. Tag: Von Cotopaxi nach Riobamba. Der Aufstieg zur Laguna Quilotoa ist anspruchsvoll, aber die Anstrengungen allemal wert: eine atemberaubende Aussicht auf die Patchwork Täler bietet sich Ihnen, sobald Sie den faszinierend grün schimmernden Kratersee erreichen. Die intensive Wasserfarbe verdankt die Lagune gelösten Mineralen. Weiter geht´s nach Riobamba, wo Sie Ihr Hotel für die kommende Nacht beziehen.

6. Tag: Von Riobamba nach Cuenca. Morgens fahren Sie durch eine malerische Landschaft mit hochgelegenen Feldern der Indigenas und den weissen Andenriesen, die im Hintergrund wachen, nach Alausi. Dann wird es abenteuerlich und spektakulär - auf einer der wohl bekanntesten Bahnstrecken Südamerikas geht es ab Alausi auf Schienen im Zickzackkurs um die Teufelsnase, die steilste Bahnstrecke der Welt! Nach einem Halt in Sibambe geht es zurück nach Alausi. Auf dem Weg nach Cuenca halten Sie in Ingapirca. Hier finden Sie die wohl eindrucksvollsten Inka-Ruinen Ecuadors mit dem Sonnentempel im Mittelpunkt. Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie schliesslich Ihr Hotel in Cuenca.

7. Tag: Von Cuenca nach Guayaquil. Cuenca, das koloniale Juwel Ecuadors erwartet Sie! Eine Stadt mit viel Charme, bewahrt trotz der Grösse ihren provinziellen Charakter und wurde deshalb 1999 von der UNESCO unter Weltdenkmalschutz gestellt. Viele koloniale Prachtbauten, kopfsteingepflasterte Gassen und blumenreiche Plätze - Cuenca ist ein vollkommener Ort zum Wohlfühlen. Auf einem Stadtrundgang lernen Sie Ecuadors drittgrösste Stadt kennen. Anschliessend fahren Sie nach Guayaquil. Von 2.500 Metern Höhe geht es an Kakaoplantagen vorbei hinunter in die Küstenlandschaft - und direkt in die pulsierende Hafenstadt mit tropischem Flair. Welch ein Kontrast zum Andenhochland!

8. Tag: Guayaquil. Sie entdecken das neue Gesicht einer Hafen-Metropole. Die Stadtrundfahrt bringt Sie zu den interessantesten Plätzen: der maurische Uhrturm, die lange Uferpromenade "Malecón 2000" am breiten Río Guayas, das historische Viertel Las Peñas, der berühmte Parque Bolivar mit den Leguanen und das beeindruckende Rathaus an der Plaza de Administración. Anschliessend fahren Sie zum Santa Ana Hügel. Über 440 Stufen gelangt man, an liebevoll renovierten, bunten Häusern vorbei, zu einer kleinen Kathedrale. Rest des Tages zur freien Verfügung.

9.-15. Tag Heute heisst es Abschied nehmen vom Festland Ecuadors und Fahrt zum Flughafen. Nach ca. 2 Flugstunden erreichen Sie das Naturparadies der Galapagos Inseln und checken auf der „Celebrity Expedition“ ein. Auf Ihrer 7 tägigen Kreuzfahrt um verschiedene Galapagos Inseln entdecken Sie das Insel-Archipel, das weitere spannende Reiseerlebnisse für Sie bereithält.

Reisepreis pro Person: ab CHF 8'890.-

Wir kennen die Galapagos Inseln persönlich und beraten Sie gerne zu tagesaktuellen Preisen unter Tel. 041-460 38 38 oder info@design-travel.ch

Inklusivleistungen

Rundreise:

  • Rundreise in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise: Äquatormuseum bei Quito
  • Thermalquellen von Papallacta
  • Nationalpark Cotopaxi
  • Kolonialjuwel Cuenca
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC) 7x Frühstück, 2x Lunchbox, 1x Mittagessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Hotels: Quito 1 Swissotel ***** / Otavalo Hacienda Pinsaqui **** /Papallacta Termas de Papallacta /Lodge bei Cotopaxi La Cienega **** /Riobamba/Banos Abraspungo **** / Cuenca Mansion Alcazar ***** / Guayaquil  Wyndham ****

Celebrity Xpedition Kreuzfahrt:

  • Alle Getränke (ausgewählte Weine, Sekt, Spirituosen, Softdrinks, Wasser in Flaschen, Kaffee und Tee)
  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Alle Trinkgelder an Bord
  • Einige Getränke (Wasser, Eistee, Limonade und Kaffee)
  • Galapagos Touristenkarte & Nationalpark-Eintrittsgebühr
  • Gepäckbeförderung bei Ein- und Ausschiffung
  • Hafengebühren und Steuern
  • Kabinenservice
  • Landausflüge
  • Nutzung der meisten Bordeinrichtungen
  • Schnorchel-Equipment, Taucheranzug, Wanderstöcke und Fernglas für die Dauer der Reise
  • Täglich gefüllte Minibar (alkoholfrei)
  • Transfer Flughafen Baltra-Schiff-Flughafen Baltra
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • WLAN (frei und unlimitiert)

 

Reiseroute

Reiseroute

Die Rundreise kann täglich begonnen werden.

Die Kreuzfahrt wird ganzjährig wöchentlich auf verschiedenen Routen um die Galapagos-Inseln angeboten

Anfrage zu diesem Angebot

Persönliche Reiseberatung in unseren Büros

Design Travel Büro

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin unter Tel 041-460 38 38 oder info@design-travel.ch. Gerne auch nach Feierabend oder samstags.